Themencafé - Geschwister

Geschwister

„Was sich liebt, das neckt sich“ – das gilt häufig vor allem für Geschwisterbeziehungen, eine der engsten und längsten Beziehungen, die wir im Leben eingehen. Und trotzdem: es läuft nicht immer harmonisch. Zwischen großer Geschwisterliebe- und Streit liegen oft nur wenige Augenblicke. Aber wieso ist das so? Welche Unterschiede machen verschiedene Geschwisterkonstellationen? Welcher Altersabstand ist perfekt? Gibt es diesen überhaupt?


Leider enfällt dieser Termin.

 

 
DatumDienstag, 12.02.2019 10:00 Uhr
OrtMGH/Elternschule Amberg, Amselweg 7a
Preis2,50 €
ReferentAnna Wachter, staatlich geprüfte Erzieherin und Diplompsychologin

Kinder und Medien – Erziehung im digitalen Zeitalter

Kinder und Medien – Erziehung im digitalen Zeitalter

 „digital natives“ – so werden unsere Kinder in den Medien häufig bezeichnet. Gemeint ist damit, dass unsere Kinder von Geburt an mit den modernen Medien unserer Zeit aufwachsen. Smartphone, Laptop, Zugang zum Internet von nahezu überall, das ist alles mittlerweile selbstverständlich für uns. Das war nicht immer so:

„digital immigrants“ – das sind wir! Menschen, die diese Medien erst im Laufe ihres Lebens, häufig erst im Erwachsenenalter kennengelernt haben. Und was bleibt dazwischen? Viele Fragen! Welche Rolle spielen die neuen Medien in unserer Erziehung? Was fällt alles darunter? Auf was muss ich achten? Wie sieht es mit der Nutzungsdauer aus? Schaden die digitalen Medien meinen Kindern? In diesem Themencafé gehen wir auf all diese Fragen ein und versuchen gemeinsam Antworten zu finden.

 
DatumDienstag, 19.03.2019 10:00 Uhr
OrtMGH/Elternschule Amberg, Amselweg 7a
Preis2,50 €
ReferentAnna Wachter, staatlich geprüfte Erzieherin und Diplompsychologin

Übergänge gestalten (Elternhaus – Krippe – KiTa – Schule) Unser Leben ist begleitet von Übergängen. Den wohl ersten Übergang stellt der Wechsel vom fa

Übergänge gestalten (Elternhaus – Krippe – KiTa – Schule)

Unser Leben ist begleitet von Übergängen. Den wohl ersten Übergang stellt der Wechsel vom familiären Umfeld in die Krippe dar.

Danach folgt der Übergang von Krippe zu Kindergarten. Direkt im Anschluss geht es weiter in die Schule, in die Ausbildung oder an die Universität und ins Arbeitsleben. Unser Leben ist begleitet von Übergängen. Aber was genau steckt da hinter? Wie gestalte ich Übergänge erfolgreich? Welche psychologischen Aspekte der Bewältigung spielen hier mit rein und welche Rolle nehmen die Beteiligten ein?

 
DatumDienstag, 09.04.2019 10:00 Uhr
OrtMGH/Elternschule Amberg, Amselweg 7a
Preis2,50 €
ReferentAnna Wachter, staatlich geprüfte Erzieherin und Diplompsychologin

Warum bist du so?

Warum bist du so?

Ich hab dir schon hundertmal gesagt, dass...!“ „Warum machst du das immer wieder?“ „Du weißt doch genau, dass...!“ „Warum hörst du nie richtig zu...!“

Wenn der Stress im Alltag groß ist rutschen schnell mal solche Sätze raus. Manchmal ist es der pure „Frust“. Manchmal steckt dahinter eine ernst zu nehmende Sorge. (Wie soll das nur weiter gehen?) Tatsache ist und bleibt: So oft wir sie auch wiederholen mögen, es verändert sich dadurch leider nichts. Im Themencafé wird erklärt warum sich Kinder in einigen Situationen so anders verhalten als wir es uns oft wünschen. Selbst wenn sie es eigentlich „besser wissen“ müssten. Ihr Kind genauer zu verstehen, ist ein erster, sehr wichtiger Schritt. Mindestens ebenso wichtig ist

der zweite: Was können Sie verändern, um sich und Ihrem Kind solche „Frustfallen“ in Zukunft zu ersparen.

 
DatumMittwoch, 14.05.2019 18:00 Uhr
OrtMGH/Elternschule Amberg, Amselweg 7a
Preis2,50 €
ReferentHelga Thiel, Heilpraktikerin für Psychotherpie

Diese Seite empfehlen

Empfehlung:
Empfänger E-Mail:
Ihr Name:

Bitte geben Sie den Spamschutz-Text ohne
Leerzeichen ein